Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
22.07.2022
26.07.2022 09:45 Uhr

SC Kreuzlingen entscheidet das erste Playoff-Finalspiel für sich

Unschlagbar gut sind die Wasserballer des SC Kreuzlingen. Bild: Manuela Olgiati
Der SC Kreuzlingen schlägt am Donnerstagabend, 21. Juli 2022 den SC Schaffhausen im ersten Playoff-Finalspiel mit 14:8 und geht in der Best-of-5-Serie mit 1:0 in Führung.

Obwohl sich die Wasserballer, des SC Kreuzlingen mit dem Gewinnen von Titel auskennen? Vor dem Anpfiff lag eine Spur von Nervosität in der Luft, sowohl bei der Mannschaft und dem Trainer als auch bei den Verantwortlichen und Zuschauern auf der Tribüne.

Doch wäre es wahrscheinlich verwunderlich, wäre dem nicht so gewesen. Immerhin geht es um nichts Geringeres als um die wichtigste Trophäe der Wasserballschweiz. Die Nervosität war wohl auch der ungewohnten Ausgangslage geschuldet. War man in den letzten Jahren, obwohl sehr erfolgreich, stehts Aussenseiter gegen eine mit ehemaligen Weltstarts gespickten Mannschaft aus Lugano, findet man sich in diesem Sommer in der Rolle des Favoriten wieder.

Der Underdog kommt in dieser Serie aus Schaffhausen. Der SC Schaffhausen ging eher mit einer „dürfen“ statt „müssen“ Einstellung in die erste Partie. Eine Einstellung, welche viel Lockerheit verspricht und den SCK in der Vergangenheit zu Höchstleistungen antrieb. Auch Schaffhausen, so schien es, gefiel sich in dieser Rolle und bot den Kreuzlingern einen Schlagabtausch auf Augenhöhe.

Kämpferisches Team

Auch nachdem Simon Geiser seine Farben zum 7:4 im zweiten Viertel ein erstes Mal mit 3 Toren in Führung schoss, gaben sich die Gäste nicht geschlagen. Eine Eigenschaft, welche der SCS in den letzten Jahren oft vermissen liess. Doch alles Kämpfen nütze nichts. Das Heimteam legte seine Anfangsnervosität ab und war nun in allen Belangen einen Tick besser. Mit einer geschlossenen Teamleistung hielt man den Gegner auf Distanz und brachte den Vorsprung, mit einem Endresultat von 14:10, schlussendlich über die Runden.

"Man of the Match" ist Pablo Carballo 

Stellvertretend für seine Mannschaft wurde im Anschluss, der in der Verteidigung zu Höchstform auflaufende Pablo Carballo zum Besten Spieler auf Seiten Kreuzlingens ausgezeichnet. Und auch Coach Milan Petrovic verwies im Anschluss auf Gesamtleistung des Teams, sah den Erfolg jedoch vor allem in der Offensive. „Wenn es uns in den nächsten Partien weiterhin gelingt viele Tore zu erzielen, wird es für den Gegner schwer werden“, prophezeite er.

Ob dies dem SC Kreuzlingen gelingt, zeigt sich am morgigen Samstag, 23. Juli 2022 beim zweiten Spiel der Serie in Schaffhausen und am nächsten Dienstag, 26. Juli 2022 wiederum in Kreuzlingen im Freibad Hörnli, bei einem wohlmöglich bereits vorentscheidenden nächsten Heimspiel.

Telegramm:

Wasserball Nationalliga A Playoff-Finale Spiel 1

Donnerstag, 21. Juli, 20:30 Uhr, Kreuzlingen

SC Kreuzlingen 14:10 SC Schaffhausen

SR: Wocik & Garcia

SCK: Aleksic Dudler Y.; Albers (1), Turzai (2), Dudler N. (1), Geiser (3), Rickenbach F., Herzog J. (2), Herzog Y., Rickenbach G., Buob, Pleyer (4), Carballo (1)

 

This Oderbolz