Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
12.08.2022
15.08.2022 09:07 Uhr

Liganeuling HSC Kreuzlingen holt zusätzlichen Linkshänder

Cheftrainer Heiko Grimm (links) begrüsst seinen neuen Spieler Drilon Tahirukaj. Bild: HSC Kreuzlingen
Auf die am 1. September 2022 beginnende QHL/NLA-Saison 2022/23 hat Aufsteiger HSC Kreuzlingen den kosovarischen Nationalspieler Drilon Tahirukaj unter Vertrag genommen.

Der 26-jährige Linkshänder Drilon Tahirukaj ist der ältere Bruder des Kreuzlinger Topscorers Drenit Tahirukaj, gehört wie dieser zum Stamm der kosovarischen Nationalmannschaft und spielte zuletzt in seiner Heimat beim Serienmeister KH Besa Famgas. In der letzten Saison erzielte er in 20 Matches beeindruckende 149 Treffer, also durchschnittlich 7,5 Tore pro Spiel.

Qualität im Kader mit internationalem Spieler

Drilon Tahirukaj spielt auf dem internationalen Parkett zwar auf der rechten Aussenbahn, ist beim HSC Kreuzlingen aber als Backup seines Bruders im rechten Rückraum vorgesehen. Auf dem rechten Flügel sind die Hafenstädter mit Rückkehrer David Fricker (vom TSV St. Otmar St. Gallen/QHL) und Jonas Heim bereits doppelt besetzt. Nicht so im rechten Rückraum. «Deshalb wollten wir auf dieser Position personell nochmals etwas bewegen und Drilon wollte unbedingt zu uns kommen», sagt der Kreuzlinger Cheftrainer und sportliche Gesamtleiter Heiko Grimm. Man ist beim HSCK überzeugt, mit dem schnellen und technisch versierten Spieler, der viel internationale Erfahrung mitbringt, noch mehr Breite und Qualität ins Kader zu bringen.

 

Markus Rutishauser